Unser Team


Lydia Preuß

Frau Preuß hat seit acht Jahren Berufserfahrung im Kitabereich. Im Sommer 2014 hat sie ihre Berufsbegleitende Ausbildung zur Erzieherin mit der staatlichen Anerkennung abgeschlossen. Seit November 2015 arbeitet Frau Preuß im Kitateam der Verbundkita. 2015 hat sie eine Zusatzqualifikation als Insofern erfahrene Fachkraft im Kinderschutz erworben. Seit Juli 2016 ist sie die Teamleitung der Verbundkita (Itsy Bitsy und Milli & Molli). Ihre Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit liegen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und musikalischen Bereichen und in der Gestaltung  des Übergangs  in die Grundschule.

Marie Nitz

Frau Marie Nitz hat ihr Abitur auf dem OSZ für Sozialwesen „Anna Freud“ mit Pädagogik als Leistungskurs und Psychologie als Grundkurs abgelegt. Im Rahmen unterschiedlicher Praktika hat sie bereits Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im Kitabereich gesammelt. Außerdem ist sie praktisch mit Kleinstkindern und Babys aufgewachsen, da ihre Mutter als Tagesmutter tätig ist. Nach ihrem Abitur 2015 hat Frau Nitz ein halbjähriges Freiwilliges Soziales Jahr in einer Förderstelle für erwachsene Behinderte absolviert, wo sie mit zum Teil schwer körperlich und geistig behinderten Menschen gearbeitet hat. Sie hat im Februar  2016 mit der berufsbegleitenden Ausbildung zur Erzieherin begonnen und verstärkt seitdem das Krippenteam.

Susanne Kreil

Seit April 2015 ist Frau Kreil als Hauswirtschaftskraft in unserer Kita tätig. Sie ist Diplomoecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin). Sie verfügt über eine mehrjährige Berufserfahrung als Leiterin eines Kochpojekts für Kinder, Ernährungsberaterin in Kitas und Schule und Ernährungstherapeutin auf der Kinderstation im Krankenhaus.  Sie ist verantwortlich für das vollwertige zubereitete Mittagessen unter Beachtung der Ernährungsbesonderheiten (Allergien, Unverträglichkeiten) und den hauswirtschaftlichen Bereich.

Olaf Horstmann

Herr Horstmann ist seit Januar 2015 staatlich anerkannter Erzieher, nachdem er 3 Jahre die berufsbegleitende Ausbildung absolviert hat. Er ist seit 2013 bei der MiniKitas First gGmbH und seit Februar 2014 im Team Itsy Bitsy. Sein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren.

M. Tederahn

Herr Tederahn ist seit 2014 staatlich anerkannter Erzieher mit interkulturellem Profil. Er hat bereits Berufserfahrungen in unterschiedlichen Kitas, u.a. in einer Krippe in Mexico und im Jugendhilfebereich gesammelt. Er ist seit November 2014 in unserer Krippe. Seine Schwerpunkte sind Naturerfahrungen mit Kindern sammeln und Bewegungserziehung. Er verfügt über eine zusätzliche Qualifikation „Liebevoll konsequente Erziehung“ nach Prof. Langer.

 

Sandra Gradert

Frau Sandra Gradert ist seit November 2016 als Springerin bei der MiniKitas First gGmbH angestellt. Sie hat in Schleswig-Holstein ihre Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin gemacht und danach 6 Jahre in einer Kindertagesstätte gearbeitet. Während dieser Zeit hat sie bereits an zahlreichen Fort- und Weiterbildungen teilgenommen u. a. in den Bereichen Sprachförderung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Ernährung, Diabetes. In diesem Jahr absolviert sie eine Ausbildung zur ganzheitlichen Naturpädagogin.

Katharina Pawlik

Frau Katharina Pawlik hat 2012 in einer kolumbianisch/deutschen Kita in Kolumbien gearbeitet. Im Sommer 2015 startete sie die berufsbegleitende  Ausbildung zur Erzieherin in Berlin. Diese endet im Sommer 2018. Seit März 2017 ist sie in der Verbundkita - Die Wölfe.  Ihre pädagogischen Schwerpunkte liegen in der  Bewegungs- und psychomotorischen Früherziehung.

Die kreative Arbeit mit den Kindern über drei Jahren macht ihr viel Spaß

Charlotte Czerkewski

Frau Charlotte Czerkewski leitete 2010 eine Lese AG in einer Kita in Rosenthal. Durch die Arbeit mit den Kindern entschied sie sich 2011 zu der berufsbegleitenden  Ausbildung zur Erzieherin. Die staatliche Anerkennung erlang sie 2014. Im Elementarbereich (Kinder über drei Jahren) interessiert sie am meisten die kulturelle Arbeit mit den Kindern im Bildungsbereich Kommunikation.

Musikalische Früherziehung und die billinguale Sprachförderung (Französisch und Englisch) sind weitere Schwerpunkte.


Fotos: photografic - berlin